Homöopathie

Die Homöopathie basiert auf den Selbstversuchen von Samuel Hahnemann.

Sie stimuliert als spezifische Reiztherapie die Selbstregulation des Organismus.

Man unterscheidet zwischen zwei Formen.

In der  konstitutionellen bzw. klassischen Homöopathie wird die anlagebedingte individuelle Ganzheit des einzelnen Menschen betrachtet. Hierbei wird ein Mittel für Sie unter Berücksichtigung Ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Besonderheiten ausgewählt. Besondere Erfolge konnte diese Form der Homöopathie unter anderem bei unerfüllten Kinderwunsch erzielen.

In der Komplexhomöopathie vereinigen sich homöopathische Einzelmittel mit ähnlicher Wirkungsrichtung zu einem synergistisch wirkenden Komplexmittel.Sie wird häufig bei körperlichen Beschwerden und besonders gerne auf Grund der sanften Wirkungsweise bei Kindern angewandt.

 

 

                               443140 web R K B by Dr. Leonora Schwarz pixelio.de